Aktuelles

Alle veröffentlichten endgültigen Netzentgelte in den ene't Datenbanken enthalten

Die Mehrzahl der deutschen Verteilnetzbetreiber (698) hat die endgültigen Netzentgelte für das Jahr 2015 bekannt gegeben. Da es sich bei den Netzbetreibern ohne bisherige Bekanntgabe überwiegend um kleinere Unternehmen handelt, liegen bereits für über 98 Prozent aller Postleitzahl-Ort-Kombinationen neue Netzpreise vor.

Die Mitte Oktober veröffentlichten und zunächst als vorläufig deklarierten Entgelte wurden dabei in mehr als jedem dritten Netzgebiet noch einmal angepasst. In 207 Netzgebieten wurde der vorläufige Wert angehoben (ø 1,6 %), in 253 Gebieten wurde er nach unten korrigiert (ø -1,3 %). Die signifikantesten Korrekturen finden sich bei den Gemeindewerken Peißenberg (-31,4 % bzw. -2,19 ct/kWh) und der Elektrizitätsgenossenschaft Vogling & Angrenzer (+17,5 % bzw. 0,88 ct/kWh).

Alle genannten Werte gelten für den durchschnittlichen jährlichen Verbrauch eines Familienhaushalts (4.000 kWh) und wurden mit der ene't Datenbank Netznutzung Strom ermittelt (Stand: 8. Januar). Alle Netzentgelte verstehen sich als Netto-Werte inklusive Messkostenkomplex.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Newsletter