Aktuelles

ene't präsentiert erfolgreich Neuerungen auf der E-world 2017

Auch in diesem Jahr kann ene't wieder auf drei gelungene Tage bei der E-world energy & water zurückblicken. Der Messeauftritt vom 7. - 9. Februar war von zahlreichen Neuerungen geprägt. ene't präsentierte sich, gemeinsam mit dem Partner powercloud, mit einem neuen und noch offener gestalteten Messestand. Die Counter und Sitzgelegenheiten auf dem Stand, ebenso wie die neu hinzugekommenen Besprechungsräume, boten Gelegenheit zu intensiven Fachgesprächen – angesichts der vielen Neuigkeiten aus dem Hause ene't eine notwendige Erweiterung.

Als Vorsitzender der „Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte für die Energiewirtschaft e.V.“ war vor allem ene't Gründer und Geschäftsführer Peter Martin Schroer ein gefragter Ansprechpartner. Der inzwischen 14 Mitglieder umfassende Verein setzt sich für den einheitlichen Kommunikationsstandard „Geschäftsobjekte für die Energiewirtschaft“ (engl. „Business Objects for Energy“, kurz „BO4E“) ein. Er soll es Anwendungen unterschiedlicher Anbieter ermöglichen, zu interagieren. Mehr dazu auf www.bo4e.de.

Das wohl wichtigste Novum war aber die Präsentation des überarbeiteten ene't Navigator®. Er ist die erste Oberfläche, die auf Geschäftsobjekten für die Energiewirtschaft beruht und Schnittstellen überflüssig machen soll. Die Plattform wird zukünftig nicht nur die ene't Software bündeln, sondern kann auch um Anwendungen weiterer Anbieter ergänzt werden. Mehrmals täglich hielt ene't Geschäftsführer und Vertriebsleiter Roland Hambach einen kurzen Vortrag zur Vorstellung des neuen ene't Navigator®. Dazu gehörte auch ein kurzer Film, den Sie sich hier noch einmal ansehen können. Die Präsentation lockte viele Interessenten an den Messestand. Von ihnen blieben nicht wenige zu einem anschließenden Gespräch mit Live-Präsentation an einem der vier Counter stehen.

Mit dem ene't campus stellte ene't auf der Messe eine weitere Neuerung vor. Im Rahmen des campus werden im Jahr 2017 über 50 Seminar- und Workshop-Veranstaltungen in verschiedenen Städten Deutschlands stattfinden. Sie alle beleuchten das Thema Digitalisierung an der Schnittstelle zur Energiewirtschaft aus unterschiedlichen Sichtweisen, z.B. in Bezug auf rechtliche oder vertriebliche Fragen. Auch die Schulungen zu den Datenbanken und der Software aus dem Hause ene't sind im campus aufgegangen. Weitere Infos zu den Veranstaltungen und der Anmeldung finden Sie unter www.enet-campus.de

Die ene't Branchentage für den Energievertrieb waren ebenfalls ein häufiges Thema der Messegespräche. Das Fachtreffen in Berlin wird ab sofort die ene't Anwendertage ablösen. Mit einer Keynote Speech von Sascha Lobo sowie zahlreichen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion legt die Veranstaltung in diesem Jahr den Fokus vor allem auf die Themen Energievertrieb und Digitalisierung. Besuchen Sie dazu gerne auch die Website der ene't Branchentage.

Die erfolgreichen Messegespräche werden nun im Nachgang der E-world von den ene't Mitarbeitern weitergeführt. Sollten Sie weitere Informationen zu unseren Produkten oder ein konkretes Angebot benötigen, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail. Einige Impressionen von unserem Messeauftritt haben wir in der Bildergalerie für Sie zusammengestellt. Schon jetzt freuen wir uns auf den weiteren Kontakt mit Ihnen sowie auf ein Wiedersehen bei unseren Veranstaltungen.

Ansprechpartner

Interessengemeinschaft

  • Peter Martin Schroer
    Dipl.-Ing. Peter Martin Schroer

Geschäftsführung

  • Roland Hambach
    Dipl.-Ing. Roland Hambach

Vertrieb

  • Alexander Linzen
    Alexander Linzen
  • André Küpper
    André Küpper B. Sc.