Aktuelles

alle Meldungen

Für die Digitalisierung qualifizieren

„ene't campus“ bietet bundesweites Seminarprogramm an

Die ene't GmbH eröffnet mit dem „ene't campus“ einen neuen Geschäftsbereich, dessen Fokus auf individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten liegt. Im Jahr 2017 finden über 50 Seminar-Veranstaltungen in mehreren deutschen Städten statt. Das Angebot soll Marktakteuren das notwendige Wissen vermitteln, den wachsenden Herausforderungen der digitalen Transformation der Energiewirtschaft zu begegnen. Mit der konsequenten Ausrichtung auf die Digitalisierung möchte sich der „ene't campus“ einem neuen Themenbereich widmen und sich von anderen Anbietern unterscheiden.

„Die Energiewirtschaft wandelt sich so schnell wie kaum eine andere Branche, vor allem durch die zunehmende Digitalisierung. Das stellt enorme Anforderungen an die Kompetenzen jedes einzelnen Mitarbeiters“, betont Roland Hambach, Geschäftsführer der ene't GmbH und Initiator des „ene't campus“. „Unsere Qualifizierungsangebote vermitteln das notwendige Wissen, den disruptiven Veränderungen des Marktes erfolgreich zu begegnen.“ Das Themenspektrum der Veranstaltungen konzentriert sich auf die Schnittstelle von Energiemarkt und Digitalisierung. Zielgruppe des Veranstaltungsprogramms sind demensprechend Energieversorger, Dienstleister und Netzbetreiber.

Alle angebotenen Veranstaltungen weisen einen hohen Praxisbezug auf. Die Seminarthemen orientieren sich am Alltagsgeschäft und beleuchten es gezielt unter dem Einfluss der fortschreitenden technischen Entwicklung. Die Dozenten sind Fach- und Führungskräfte aus der Branche sowie Experten aus Wissenschaft und Lehre. Auch Spezialisten der ene't GmbH geben ihr Wissen über den Energiemarkt weiter.

Das Angebot ist in die drei Kernbereiche „Digital Business, Data Management und IT“, „Energiemarkt, Vertrieb und Marketing“ sowie „BWL, Recht und Kundenservice“ gegliedert. Eine Auswahl aus den aktuellen Seminarthemen:

  • Supply Chain Management im Energieversorgungsunternehmen
  • Online-Games als Impulsgeber für die Energiebranche
  • Blockchaintechnologien und Kryptowährungen in der Praxis
  • Qualitätssicherung in Software-Entwicklungsprojekten für EVU-Projektleiter
  • Digitalisierung als praktische Aufgabe im Energiegeschäft
  • Ganzheitliche IT-Sicherheit für Versorgungsunternehmen in der Praxis
  • Goldgrube Kundendaten: Predictive Analytics, Scoring und Segmentierung
  • Praxis-Seminar: Social Media für die Energiewirtschaft

Insgesamt werden 26 Veranstaltungen angeboten, die 2017 jeweils zweimal stattfinden. Seminarorte sind Düsseldorf, Köln, Frankfurt/Main, Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, Nürnberg, Leipzig. Die Seminarpreise werden sich im marktüblichen Rahmen bewegen, zum Markteintritt wird es ein spezielles Einführungsangebot geben.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website www.enet-campus.de. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich auf der „E-world energy & water“ vom 7. bis 9. Februar 2017 in Essen persönlich beraten zu lassen (Halle 3, Stand 452).

Ansprechpartner

Geschäftsführung

  • Roland Hambach
    Dipl.-Ing. Roland Hambach
    02433 52601-300

Vertrieb

  • Alexander Linzen
    Alexander Linzen
    02433 52601-301
  • André Küpper
    André Küpper B. Sc.
    02433 52601-304

Archiv