Webservice Vergleichsrechner

In Kooperation mit der Mut-zum-Wechseln GmbH bietet ene't einen hochperformanten Vergleichsrechner für Strom- und Gastarife an, mit dem abnahmefall- und standortbezogene Produktvergleiche im Millisekundenbereich möglich sind. Dabei bietet der Vergleichsrechner weitere Vorteile gegenüber den üblichen Online-Tarifrechnern. Während diese die günstigsten Produkte aller Anbieter in einem Preisranking anzeigen, liegt der Fokus beim Vergleichsrechner auf den eigenen Produkten und der Möglichkeit, diese ins Verhältnis zu den unterschiedlichen Wettbewerbsprodukten setzen zu können.

Um Inter­es­sen­ten vom eige­nen Ange­bot über­zeu­gen und zum Ver­trags­ab­schluss brin­gen zu kön­nen, ist die Ver­öf­fent­li­chung der Pro­dukt- und Preis­in­for­ma­tio­nen auf der Inter­net­sei­te eines Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­mens heu­te kaum mehr aus­rei­chend. Wer Inter­es­sen­ten zu einer Kauf­ent­schei­dung bewe­gen will, muss poten­zi­el­len Kun­den des­halb ent­schei­dungs­för­dern­de Infor­ma­tio­nen an die Hand geben. 

Dies gelingt mit dem ene't Ver­gleichs­rech­ner, den Ener­gie­ver­sor­ger als iFrame in ihre Inter­net­prä­senz ein­bau­en kön­nen. Die­ses iFrame wird indi­vi­du­ell auf das Design des Inter­net­auf­tritts ange­passt. Im Gegen­satz zu den bekann­ten Online-Tarif­rech­nern steht beim Ver­gleichs­rech­ner das eige­ne Pro­dukt­an­ge­bot im Vor­der­grund. So kön­nen gezielt eines oder meh­re­re eige­ne Pro­duk­te mit den unter­schied­li­chen Pro­duk­ten der Wett­be­wer­ber ver­gli­chen und Ein­spar­po­ten­zia­le auf­ge­deckt wer­den. Die in der Ober­flä­che anzu­zei­gen­den Details zu den Ver­gleichs­pro­duk­ten wer­den eigens fest­ge­legt und realisiert.

Viel­fäl­ti­ge Vergleichsmöglichkeiten

Der Ver­gleichs­rech­ner lie­fert fol­gen­de Vergleichsmöglichkeiten

  • Ver­gleich zum Grundversorgungstarif
  • Ver­gleich zu den Son­der­ta­ri­fen des Grundversorgers
  • Ver­gleich zu den Pro­duk­ten der Wettbewerber
  • Ver­gleich zum belie­bi­gen Wahl­pro­dukt des Interessenten

Schnell und unkom­pli­ziert erhal­ten poten­zi­el­le Kun­den damit einen Ein­blick in den Wett­be­werb und sehen den Akqui­se­preis ihres aktu­el­len Bestands­pro­dukts im direk­ten Ver­gleich zum Preis, der mit einem Pro­dukt- bezie­hungs­wei­se Lie­fe­ran­ten­wech­sel erzielt wer­den kann. Durch die­ses Plus an Trans­pa­renz sind Inter­es­sen­ten opti­mal informiert.

Die Aus­wahl der im Ver­gleich betrach­ten Pro­duk­te kann anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le erfol­gen. Für einen Ver­gleich im Bereich Strom kann bei­spiels­wei­se bestimmt wer­den, dass nur Öko­strom­pro­duk­te mit­ein­an­der ver­gli­chen wer­den sol­len. Zudem kön­nen indi­vi­du­el­le Boni fest­ge­legt wer­den, um Pro­duk­te wett­be­werbs­fä­hig zu machen. Als Erwei­te­rung kann zusätz­lich eine Auf­trags­da­ten­er­fas­sung erfol­gen, sodass Inter­es­sen­ten direkt alle erfor­der­li­chen Daten ein­ge­ben kön­nen. Die Auf­trags­da­ten wer­den dann in Tabel­len­form täg­lich an den Kun­den gelie­fert, für den der Web­ser­vice ein­ge­bun­den wurde.

Die Daten­ba­sis

Als Daten­grund­la­ge für den Ver­gleichs­rech­ner die­nen die Daten­ban­ken Markt­da­ten End­kun­den­ta­ri­fe Strom und Gas der ene't GmbH. Benut­zer pro­fi­tie­ren dabei von den umfas­sen­den Inhal­ten der Daten­ban­ken: So sind Tarif­be­rech­nun­gen bis hin­un­ter auf die Ebe­ne von Haus­num­mern mög­lich. Das spielt vor allem für den Ver­gleich von eige­nen Pro­duk­ten mit dem Grund­ver­sor­gungs­ta­rif bezie­hungs­wei­se den Son­der­ta­ri­fen eines Grund­ver­sor­gers eine Rolle. 

Pro­dukt­ver­glei­che kön­nen sowohl für Pri­vat­kun­den als auch für Gewer­be­kun­den im Stan­dard­last­pro­fil­be­reich durch­ge­führt wer­den. Mit täg­li­chen Updates inklu­si­ve auto­ma­ti­scher Bereit­stel­lung liegt den Berech­nun­gen stets hoch­ak­tu­el­les Daten­ma­te­ri­al zugrunde.

Der Web­ser­vice wur­de nach dem REST­ful-Para­dig­ma ent­wi­ckelt. Der Archi­tek­tur­stil REST (Rep­re­sen­ta­tio­nal Sta­te Trans­fer) ermög­licht eine platt­form­un­ab­hän­gi­ge Maschi­ne-zu-Maschi­ne-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Es kom­men aus­schließ­lich stan­dar­di­sier­te HTTP-Metho­den zum Ein­satz, inner­halb derer Daten in unter­schied­li­chen For­ma­ten und Struk­tu­ren aus­ge­lie­fert wer­den können.

Zugangs­vor­aus­set­zun­gen

Ihre Ansprechpartner

Kontakt
Roland hambach
Alexander linzen
Andre kuepper

Sprechen Sie mit unseren Experten

Lassen Sie sich unverbindlich beraten, wie auch Ihre Geschäftsprozesse mit dem ene't Navigator® optimiert werden können. Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungsansätze und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie, wie Sie Ihr Tagesgeschäft plattformgestützt optimieren können.

Go to top of page