Aktuelles | 08. August 2014

Grünwelt Energie und extraenergie sind Preisführer im Haushaltskundensegment

Grünwelt Energie (eine Marke der gas.de), die im Markt als Biogasanbieter auftritt, und extraenergie, die klimaneutrales Erdgas anbietet, sind aktuell Preisführer im Haushaltskundensegment. Wie eine aktuelle Auswertung der Datenbank Endkundentarife Gas zeigt, gehören die beiden Vertriebsgesellschaften in über 93 Prozent der von ihnen belieferten Postorte zu den günstigsten drei Anbietern. Besonders günstiges Erdgas bietet zudem gas.de, allerdings befindet sich diese in lediglich knapp 60 Prozent ihres Vertriebsgebiets unter den führenden drei Lieferanten und ist damit unter den preiswertesten Versorgern nicht gleichermaßen präsent wie Grünwelt und extraenergie. Allerdings schafft gas.de es im Ranking in über 6.400 Postorten auf Platz zwei, während extraenergie lediglich in über 6.000 Postorten nur auf Platz drei kommt. Ungeschlagener Sieger im Preisvergleich ist jedoch Grünwelt – in nahezu 6.600 Postorten hat diese die Nase vorn. Die genannten Zahlen basieren auf den Preisen für die Belieferung eines Familienhaushalts mit 20.000 kWh Erdgas im Jahr bei einer Anschlussleistung von 11 kW.

Grün­welt Ener­gie und gas​.de berech­nen für eine jähr­li­che Lie­fer­men­ge von 20.000 kWh im Schnitt einen fast iden­ti­schen Preis. Bei Grün­welt kos­tet der Gas­be­zug je nach Belie­fe­rungs­ort zwi­schen 699,52 Euro und 1.213,69 Euro im Jahr (durch­schnitt­lich 859,69 Euro), gas​.de ver­an­schlagt zwi­schen 699,62 Euro und 1.213,79 Euro (durch­schnitt­lich 861,78 Euro). Nicht ganz so stark aus­ge­prägt sind die regio­na­len Preis­un­ter­schie­de dage­gen bei der extra­ener­gie: Je nach Stand­ort ran­giert der Preis zwi­schen 725,94 Euro und 1.100,26 Euro, der durch­schnitt­li­che Preis liegt bei 857,58 Euro. Mit Grün­welt als güns­tigs­tem Anbie­ter ist Bio­gas erneut vie­ler­orts preis­wer­ter als kon­ven­tio­nel­les Erd­gas. Dass Bio­gas in der zer­ti­fi­zier­ten Vari­an­te in wei­ten Tei­len Deutsch­lands erschwing­li­cher ist als Erd­gas, konn­te bereits in der Ver­gan­gen­heit gezeigt wer­den: Auch im März des ver­gan­ge­nen Jah­res führ­te Grün­welt Ener­gie mit kun­den­freund­li­chen Prei­sen die Ran­kings an.

Zum Ver­gleich: Ein ange­stamm­ter Ver­sor­ger ver­langt für sei­nen Grund­ver­sor­gungs­ta­rif im Schnitt 1.298,20 Euro. Damit lie­gen selbst die­je­ni­gen Pro­duk­te der hier betrach­te­ten Ver­triebs­ge­sell­schaf­ten, die sich am obe­ren Ende der Preis­ska­la bewe­gen, noch deut­lich unter­halb des Prei­ses, der durch­schnitt­lich für die Grund­ver­sor­gung in Rech­nung gestellt wird. Die güns­ti­gen Prei­se der Lie­fe­ran­ten kom­men dabei fast aus­nahms­los durch hohe Bonus­zah­lun­gen zustan­de. Sowohl Grün­welt als auch extra­ener­gie gewäh­ren Neu­kun­den bei­spiels­wei­se einen Bonus von 25 Pro­zent auf die Gesamtrechnung.

Flä­chen­de­cken­des Ange­bot von Preisgarantien

Schon eine Markt­be­trach­tung Anfang 2012 konn­te einen deut­li­chen Trend zu Preis­ga­ran­ti­en bei Gas­ta­ri­fen zei­gen, selbst über 40 Pro­zent der Grund­ver­sor­ger boten bereits zu die­sem Zeit­punkt min­des­tens ein Pro­dukt mit einer län­ger­fris­ti­gen Preis­bin­dung an. Die­se Ent­wick­lung hat sich offen­sicht­lich fort­ge­setzt, so zeigt eine Aus­wer­tung der Daten­bank End­kun­den­ta­ri­fe Gas im August 2014, dass in jedem an das Gas­netz ange­schlos­se­nen Post­ort inzwi­schen meh­re­re Tari­fe mit einer Preis­ga­ran­tie ver­füg­bar sind.

Gas­kun­den kön­nen dabei flä­chen­de­ckend zwi­schen Grund­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men, die teil­wei­se außer­halb ihres ange­stamm­ten Netz­ge­biets ope­rie­ren, und rei­nen Ver­triebs­ge­sell­schaf­ten ohne eige­nes Grund­ver­sor­gungs­ge­biet wäh­len. Nur im eige­nen Netz­ge­biet bie­ten Grund­ver­sor­ger nicht bun­des­weit Pro­duk­te mit Preis­bin­dung an, dies ist nur in 8.608 Postor­ten der Fall. In die­ser Kon­stel­la­ti­on kann je nach Post­ort zwi­schen einem und 17 Pro­dukt­va­ri­an­ten gewählt wer­den. Zieht man exter­ne Grund­ver­sor­ger hin­zu, erhö­hen sich die ver­füg­ba­ren Tari­fe auf 11 bis zu maxi­mal 81.

Anzahl der Pro­duk­te eines Grund­ver­sor­gers mit Preis­ga­ran­tie
(eige­nes Netz­ge­biet oder exter­ner Ver­trieb) je Postort

Die Dau­er der Preis­bin­dungs­fris­ten vari­iert dabei von einer Rest­lauf­zeit von unter einem Monat (ab August 2014) bis hoch zu über 40 Mona­ten. Stich­tags­un­ge­bun­de­ne Tari­fe gewäh­ren dage­gen bis zu 36 Mona­te Preissicherheit.

Eine grö­ße­re Tarif­viel­falt eröff­nen natur­ge­mäß die rei­nen Ver­triebs­ge­sell­schaf­ten. Hier kön­nen Gas­kun­den unter mini­mal 26 zusätz­li­chen Pro­duk­ten wäh­len (Lautrach/​Bayern), ein beson­ders brei­tes Ange­bot fin­det sich bei­spiels­wei­se in gro­ßen Tei­len Ham­burgs mit 143 zusätz­li­chen Tari­fen. Bei einer geo­gra­fi­schen Betrach­tung lässt sich erken­nen, das die größ­te Ange­bots­viel­falt eher im Nor­den, Osten und Süd­os­ten vor­herrscht, Gas­ab­neh­mer im Wes­ten und Süd­wes­ten Deutsch­lands dage­gen eher mit gerin­ge­ren Aus­wahl­mög­lich­kei­ten kon­fron­tiert werden.

Anzahl der Pro­duk­te mit Preis­ga­ran­ti­en von Vertriebsgesellschaften

Die Dau­er der maxi­ma­len Preis­bin­dung je Post­ort zeigt dabei eine sehr deut­li­che Auf­tei­lung. Es fin­den sich stich­tags­ge­bun­de­ne Vari­an­ten mit Rest­lauf­zei­ten von rund 29 oder rund 41 Mona­ten. Tari­fe mit frei­en Fris­ten bie­ten dage­gen über­wie­gend 36 Mona­te Preis­si­cher­heit, allein in Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein pro­fi­tie­ren Kun­den von 99 Mona­ten Bin­dung, die Ihnen der Anbie­ter Yeti Ener­gie in sei­nem Pro­dukt Big­foot 99 einräumt.

Maxi­mal mög­li­che Preis­bin­dung an einem Post­ort in Monaten

Schu­lungs­ter­mi­ne für ene't Soft­ware und Daten­ban­ken im Sep­tem­ber 2014

Ver­säu­men Sie es nicht, sich recht­zei­tig für unse­re pro­fes­sio­nel­len Schu­lun­gen anzu­mel­den! Vom 16. bis 18. Sep­tem­ber füh­ren wir unse­re jähr­li­chen Lehr­gän­ge für die ene't Kal­ku­la­ti­ons­an­wen­dun­gen und die bewähr­ten ene't Daten­ban­ken durch. Auch in die­sem Jahr bie­ten wir erneut zusätz­li­che Kur­se zu den Pro­gram­men für Deckungs­bei­trags­rech­nung und Ener­gie­da­ten­ma­nage­ment an. Nut­zen Sie die Chan­ce und ver­bes­sern Sie Ihr Pra­xis­wis­sen unter fach­kun­di­ger Anlei­tung unse­rer ene't Exper­ten! Das Anmel­de­for­mu­lar mit nähe­ren Infos zu Ter­mi­nen und Kon­di­ti­on fin­den Sie auf unse­rer Inter­net­sei­te.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung sowie die Mög­lich­keit zur Anmel­dung erhal­ten Sie auch unter der Tele­fon­num­mer 02433 52601 – 0. Wir freu­en uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Ansprechpartner

Newsletter

Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem aktuellsten Stand.

Newsletter abonnieren

Go to top of page