Regionale Angebotskalkulation (Gas)

Bundesweit konkurenzfähige und margensichere Endkundentarife auf Knopfdruck kalkulieren

auch für die Energieart Strom verfügbar

Um kon­kur­renz­fä­hi­ge und trotz­dem ertrags­si­che­re Tari­fe für Ihre End­kun­den zu erstel­len, ist es ele­men­tar, dass Sie alle Kos­ten­be­stand­tei­le exakt ken­nen und ein­prei­sen – vor allem, wenn sie regio­nal unter­schied­lich aus­fal­len. So bestim­men Sie kom­for­ta­bel, in wel­cher Regi­on Sie wel­che Pro­duk­te zu wel­chem Preis anbie­ten kön­nen.

Mit der App Regio­na­le Ange­bots­kal­ku­la­ti­on (Gas) erhal­ten Sie auf Knopf­druck über­re­gio­na­le und kon­kur­renz­fä­hi­ge Tari­fe für Ihre Kun­den. Das Ergeb­nis wird Ihnen in Lis­ten­form ange­zeigt, mit der Mög­lich­keit, das Ergeb­nis zu fil­tern und zu durch­su­chen, wenn Sie ein­zel­ne Orte oder Regio­nen beson­ders inter­es­sie­ren. Hin­zu kommt die Mög­lich­keit, den Ergeb­nis­um­fang der Prei­se durch einen para­me­trier­ba­ren Clus­te­ring-Algo­rith­mus auf eine über­schau­ba­re Anzahl zu ver­dich­ten. Für die Wei­ter­ver­ar­bei­tung mit ande­ren Werk­zeu­gen steht eine Export­funk­ti­on als CSV-Datei zur Verfügung.

Funk­ti­ons­um­fang

Die App Regio­na­le Ange­bots­kal­ku­la­ti­on (Gas) kal­ku­liert Ziel­prei­se für die Gas­lie­fe­rung (für Tarif­kun­den) in Abhän­gig­keit von nicht beein­fluss­ba­ren Kos­ten (Netz­ent­gel­te, Abga­ben, Umla­gen), des Ein­kaufs­prei­ses und der Ver­triebs­kos­ten deutsch­land­weit als Mas­sen­kal­ku­la­ti­on. Die Berech­nung lässt sich dabei ziel­wert­ori­en­tiert, basie­rend auf einer spe­zi­fi­schen Mar­ge für einen kon­kre­ten Abnah­me­fall oder auch kos­ten­ba­siert durch­füh­ren. Hier­bei wer­den Auf­schlä­ge auf die indi­vi­du­el­len Gesamt­kos­ten ein­kal­ku­liert, die sämt­li­che Preis­kom­po­nen­ten ein­schließ­lich der Mar­gen unab­hän­gig vom kon­kre­ten Ver­brauch abbilden.

Die Ergeb­nis­se wer­den in Lis­ten­form dar­ge­stellt, kön­nen jedoch auch ein­zeln im Detail ange­zeigt wer­den. Der inte­grier­te Clus­te­ring-Algo­rith­mus ver­dich­tet die Ergeb­nis­men­ge der Prei­se auf eine para­me­trier­ba­re Anzahl von Prei­sen und ord­net den jewei­li­gen Clus­tern die ent­spre­chen­de Anzahl an Postor­ten zu. Die ver­dich­te­ten Prei­se wer­den dabei in die Ergeb­nis­lis­te integriert.

Zur Wei­ter­ver­ar­bei­tung der Ergeb­nis­lis­te steht eine Funk­ti­on zum CSV-Export zur Verfügung.

Eingabe/​Übergabe

Im ers­ten Schritt erfolgt die Aus­wahl von bereits defi­nier­ten Tari­fen oder die Anla­ge von Tari­fen mit den gewünsch­ten Eigen­schaf­ten und Kalkulationsvorgaben.

Dazu sind fol­gen­de Anga­ben vorzunehmen:

  • Pro­dukt­be­zeich­nung
  • Berech­nungs­me­tho­de (kos­ten­ba­siert oder fixer Grund­preis mit Zielmarge)
  • Spe­zi­fi­scher Abnah­me­fall, Anga­be der Jahresabnahmemenge
  • Aus­wahl, ob bei meh­re­ren Netz­be­trei­bern pro Post­ort nur der Haupt­netz­be­trei­ber berück­sich­tigt wer­den soll
  • Ein indi­vi­du­el­les Abga­ben­pro­fil, in dem die Höhe der Abga­ben vor­ge­ge­ben ist
  • Refe­renz­stich­tag, für den kal­ku­liert wer­den soll

In einem wei­te­ren Schritt kön­nen dann die Kom­po­nen­ten vor­ge­ge­ben wer­den, die in der Berech­nung des Tarifs Berück­sich­ti­gung fin­den sol­len. So kann defi­niert wer­den, für wel­chen Ver­brauchs­be­reich ein Tarif kal­ku­liert wird. Dar­über hin­aus kann fest­ge­legt wer­den, wel­che inter­nen Kos­ten (z. B. fixe und varia­ble Ver­triebs- und Gemein­kos­ten) und wel­che Mar­gen für die ein­zel­nen Preis­be­stand­tei­le berück­sich­tigt wer­den sol­len. Dazu ste­hen fol­gen­de Ein­ga­be­pa­ra­me­ter zur Verfügung:

  • Tarif gül­tig von
  • Tarif gül­tig bis
  • Kos­ten Arbeitspreis
  • Beschaf­fung
  • Mar­ge Arbeitspreis
  • Kos­ten Grundpreis
  • Mar­ge Grundpreis

Dabei kön­nen die Anga­ben zu Kos­ten und Mar­gen in rela­ti­ven oder abso­lu­ten Wer­ten erfolgen.

Ver­ar­bei­tung

Die App Regio­na­le Ange­bots­kal­ku­la­ti­on (Gas) ermit­telt Ziel­prei­se in Abhän­gig­keit von Ziel­mar­gen, vor­ge­ge­be­nen Kos­ten für Ein­zel­preis­kom­po­nen­ten und Beschaf­fung sowie den ermit­tel­ten Fremdkosten.

Nach erfolg­ter Ein­ga­be wer­den für den ange­frag­ten Stich­tag auf Basis der vor­ge­ge­be­nen Para­me­ter und der ermit­tel­ten Fremd­kos­ten die Tari­fe für jeden deut­schen Post­ort ermit­telt. Das Ergeb­nis ent­hält nun die Preis­ele­men­te des kal­ku­lier­ten Tari­fes für jeden deut­schen Postort:

  • PLZ
  • Ort
  • Tarif­ge­biet
  • Markt­ge­biet
  • Tarif gül­tig von
  • Tarif gül­tig bis
  • Die Staf­fel­gren­zen des Netz­gent­gel­tes, von/​bis
  • Der berech­ne­te Grundpreis
  • Der berech­ne­te Arbeitspreis

Die Ergeb­nis­se wer­den als fil­ter­ba­re Lis­te ange­zeigt und kön­nen sor­tiert wer­den. Die Detail­in­for­ma­tio­nen zu jedem Post­ort kön­nen mit einem Maus­klick ange­zeigt wer­den. Hier wer­den alle Infor­ma­tio­nen, die zur Preis­bil­dung her­an­ge­zo­gen wur­den, ange­zeigt. Dar­über hin­aus ermög­licht die App den Export im CSV-Format.

Über eine zusätz­li­che Clus­ter­funk­ti­on kön­nen die postort­schar­fen Tari­fe – falls gewünscht – zu Preis­clus­tern zusam­men­ge­fasst werden.

Für die Bil­dung von Preis­clus­tern kön­nen unter­schied­li­che Vor­ga­ben sepa­rat für jeden Preis­be­stand­teil gemacht werden.

Dabei die­nen fol­gen­de Para­me­ter, die ein­zeln oder in Kom­bi­na­ti­on ver­wen­det wer­den kön­nen, als Basis der Clusterbildung:

  • Anzahl der gewünsch­ten Clus­ter und Metho­de der Clus­ter­wert­ermitt­lung (Ziel­preis­bil­dung z. B. aus Mit­tel­wert oder Median)
  • Fest­le­gung eines Wer­tes, auf des­sen Viel­fa­ches gerun­det wer­den soll und Run­dungs­me­tho­de (Auf­run­den oder Abrunden)

Wird nur die Anzahl der Clus­ter als Para­me­ter vor­ge­ge­ben, wird bei der Ver­ar­bei­tung der über­ge­be­ne Wer­te­be­reich in die gewünsch­te Anzahl an Stu­fen glei­cher Wei­te unter­teilt und der Ziel­preis gemäß Vor­ga­be der Metho­de zur Clus­ter­wert­ermitt­lung pro Clus­ter aus­ge­ge­ben. Clus­ter, denen kei­ne Wer­ter zuge­ord­net wer­den kön­nen, wer­den in der Aus­ga­be nicht aufgeführt.

Wird optio­nal ein Wert vor­ge­ge­ben, auf des­sen Viel­fa­ches gerun­det wer­den soll, wer­den die Wer­te (falls kein Clus­ter erstellt wur­de) bzw. Wer­te der Clus­ter­stu­fen (falls ein Clus­ter erstellt wur­de) den gerun­de­ten Wer­ten zuge­ord­net. Alle Wer­te bzw. Clus­ter­stu­fen, die auf den glei­chen Wert gerun­det wer­den sol­len, wer­den zu einer Clus­ter­stu­fe zusammengefasst.

Die so gebil­de­ten Clus­ter und deren Prei­se wer­den für jede Preis­kom­po­nen­te ein­zeln ausgegeben.

Bei Anwen­dung der geclus­ter­ten Prei­se wer­den die­se wie­der den jewei­li­gen Postor­ten zuge­ord­net. Die Ergeb­nis­lis­te wird dabei um die Werte

  • Clus­ter­wert des Grundpreises
  • Clus­ter­wert des Arbeitspreises

ergänzt.

Ver­wen­dung der App in Prozessen

Die App Regio­na­le Ange­bots­kal­ku­la­ti­on (Gas) kann zur Tarif­kal­ku­la­ti­on als eigen­stän­di­ges Modul ver­wen­det wer­den. Es besteht die Mög­lich­keit, die­se in alle Pro­zes­se ein­zu­bin­den, die Tari­fe mit deren Preis­be­stand­tei­len mit einer regio­na­len Zuord­nung wei­ter­ver­ar­bei­ten kön­nen, bei­spiels­wei­se in einem Tarifvergleich.

Verwandte Produkte

Ihre Ansprechpartner

Kontakt
Roland hambach
Alexander linzen
Andre kuepper

Sprechen Sie mit unseren Experten

Lassen Sie sich unverbindlich beraten, wie auch Ihre Geschäftsprozesse mit dem ene't Navigator® optimiert werden können. Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungsansätze und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie, wie Sie Ihr Tagesgeschäft plattformgestützt optimieren können.

Go to top of page